Medienmitteilung

Galenica 2015: Gewinn zum 20. Mal in Folge erhöht

Dienstag, 15. März 2016, ↓ direkt zum Download

Die Galenica Gruppe weist 2015 zum 20. Mal in Folge ein Gewinnwachstum auf. Unter Einbezug der negativen Effekte aus IAS 19 stieg der Reingewinn um 18.6% auf CHF 370.0 Mio. vor Abzug von Minderheiten und um 5.8% auf CHF 301.1 Mio. nach Abzug von Minderheiten. Auf vergleichbarer Basis, also ohne negative Effekte aus IAS 19, erhöhte sich der Gewinn vor Abzug von Minderheiten um 21.1% und der Gewinn nach Abzug von Minderheiten um 8.6%.
Im 4. Quartal dieses Jahres ist die Aufteilung der Galenica Gruppe in zwei eigenständige, an der Börse kotierte Unternehmen geplant. Daher hat das Management der Gruppe entschieden, 2016 für die beiden Geschäftseinheiten Vifor Pharma und Galenica Santé je eine separate Ergebnis-Guidance abzugeben. Aufgrund von noch ausstehenden juristischen und organisatorischen Entscheiden mit Auswirkungen auf die Finanzergebnisse der beiden Geschäftseinheiten erfolgt die Guidance auf der vorgelagerten Stufe Betriebsergebnis (EBIT).
Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 28. April 2016 eine Dividende von CHF 18.00 (Vorjahr: CHF 15.00) pro Namenaktie vorschlagen.

Vifor Pharma
Vifor Pharma baute 2015 ihre Führungsposition im Bereich der Eisenmedikamente weiter aus und trug zum generellen Marktwachstum bei. Unterstützt durch die effiziente Einführung von neu fokussierten Promotionsmassnahmen und die weitere Expansion in den USA, erhöhte sich der globale Umsatz des führenden Eisenprodukts Ferinject®/Injectafer® um 33.2% auf CHF 250.9 Mio. Damit konnte der hervorragende Wachstumstrend vom 1. Halbjahr im Gesamtjahr 2015 sogar noch verbessert werden. Gemäss den Marktforschungsdaten von IMS beliefen sich die weltweiten Marktumsätze von Ferinject®/Injectafer® 2015 auf rund CHF 370 Mio., eine Steigerung von 40%. Mit einem Umsatz von CHF 43.2 Mio. (+190.6%) entwickelte sich auch Velphoro®, der Phosphatbinder für Patienten mit chronischem Niereninsuffizienz (CKD), sehr erfreulich.
Ausserdem konnte Vifor Pharma eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Roche für die Kommerzialisierung von Mircera®, ein Erythropoese-stimulierendes Medikament (ESA) mit Langzeitwirkung, in den USA und Puerto Rico abschliessen, während Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma (VFMCRP), das gemeinsame Unternehmen von Vifor Pharma und Fresenius Medical Care, im Bereich der Nephrologie, eine exklusive Partnerschaft mit dem US-Unternehmen Relypsa zur Kommerzialisierung des Kaliumbinders VeltassaTM (Patiromer FOS) in allen Märkten ausserhalb der USA und Japans vereinbaren konnte.
Insgesamt konnte Vifor Pharma den Nettoumsatz 2015 gegenüber Vorjahr um 36.9% auf CHF 967.0 Mio. erhöhen. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 25.7% auf CHF 333.0 Mio. Damit konnte nicht nur der erwartete Rückgang beim übrigen Betriebsertrag von CHF 93.0 Mio. vollumfänglich kompensiert werden, sondern darüber hinaus aufgrund der starken Entwicklung neuer Produkte sogar eine markante Steigerung des Nettoergebnisses realisiert werden.
Trotz bedeutenden Investitionen in langfristig ausgelegte Projekte wie VeltassaTM (Patiromer FOS) hat sich das Management von Vifor Pharma zum Ziel gesetzt, auf vergleichbarer Basis 2016 mindestens einen EBIT auf Vorjahreshöhe zu erreichen.

Galenica Santé
Galenica Santé entwickelte sich sehr erfreulich, vor allem mit Blick auf ein Marktumfeld, das durch den Euro-Wechselkurs und Einkaufstourismus unter starkem Druck stand. Im Juli wurde die neu gegründete Vifor Consumer Health zu Galenica Santé transferiert, die mit ihren starken Marken das Portfolio ausgezeichnet ergänzt. Ausserdem wurde die Organisationsstruktur in Hinblick auf die angestrebte Eigenständigkeit angepasst.
Galenica Santé erzielte 2015 eine Umsatzsteigerung von 3.9% auf CHF 2’891.3 Mio. Das Betriebsergebnis (EBIT) nahm um 21.7% auf CHF 125.2 Mio. zu, auch unterstützt durch die per 1. Juli 2015 neu gegründete Vifor Consumer Health. Auf vergleichbarer Basis stieg der EBIT ebenfalls zweistellig um 14.4%.
Trotz anhaltend schwieriger Marktsituation hat sich das Management von Galenica Santé zum Ziel gesetzt, 2016 den Vorjahres-EBIT auf vergleichbarer Basis wiederum zu übertreffen.

EBIT, EBITDA und konsolidierter Reingewinn der Galenica Gruppe

(in Mio. CHF)

2015

2014

in %

Vifor Pharma

333.0

265.0

  +25.7%

Galenica Santé

- Health & Beauty

- Services

Eliminationen Galenica Santé

125.2

84.5

37.1

3.6

102.9

66.6

34.9

1.4

  +21.7%

  +26.9%

    +6.4%

Corporate und Eliminationen

(7.4)

2.3

EBIT

450.8

370.2

  +21.8%

EBITDA

537.4

446.8

  +20.3%

Reingewinn

Davon zuzurechnen:

370.0

312.0

  +18.6%

- den Aktionären der Galenica AG

- den Minderheiten

301.1

68.9

284.5

27.5

+5.8%

+150.4%

Weiterlesen

Galenica ist eine diversifizierte Unternehmensgruppe im Gesundheitsmarkt, die unter anderem Pharmazeutika entwickelt, produziert und vertreibt, Apotheken führt, Logistikdienstleistungen anbietet sowie Datenbanken offeriert und Netzwerke etabliert. Mit ihren beiden Geschäftseinheiten Vifor Pharma und Galenica Santé hat die Galenica Gruppe bei all ihren Kernaktivitäten eine führende Position inne. Sie realisiert einen grossen Teil ihres Ertrags im internationalen Umfeld. Galenica ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX Swiss Exchange, GALN, Valorennummer 1’553’646).

Kontakt

Christina Hertig

Christina Hertig

Leiterin Kommunikation


Galenica AG

Corp. Communications
Untermattweg 8
CH-3027 Bern

Tel:
+41 58 852 85 17
Fax:
+41 58 852 85 58

Julien Vignot

Julien Vignot

Leiter Investor Relations


Galenica AG

Investor Relations
Untermattweg 8
CH-3027 Bern

Tel:
+41 58 852 81 11
Fax:
+41 58 852 81 12

Link senden

Als Link versenden



Links