KontaktKontakt

Ein Jahr Photovoltaik-Anlage bei Alloga in Burgdorf

Montag, 9. Dezember 2019

Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensführung von Galenica. Mit der vor einem Jahr in Betrieb genommenen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach von Alloga in Burgdorf wurden fast 1’280 Megawattstunden Ökostrom erzeugt. Das entspricht dem Stromverbrauch von rund 270 Haushalten.

Die Steigerung der Ressourceneffizienz, insbesondere im Bereich Energie, ist einer von drei zentralen Nachhaltigkeitsleitsätzen von Galenica. Dies wird durch verschiedene Massnahmen gefördert. So nahm am 7. Dezember 2018 die Solarstadt Burgdorf AG die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach von Alloga in Betrieb.

Auf rund 8’000 m2 Fläche erzeugen 4’700 Module mit einem Gewicht von je 18.3 kg pro Jahr 1’280 Megawattstunden nachhaltigen Strom. In den ersten zwölf Monaten konnten 240 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Solaranlage leistet damit einen markanten Beitrag zur nachhaltigen Stromproduktion für die Stadt Burgdorf. Dies bestätigt auch Beat Ritler, Geschäftsführer der Solarstadt Burgdorf AG, denn mit der neuen Anlage konnte die gesamte Energieproduktion der Solarstadt Burgdorf AG durch Photovoltaik (PV) um das Vierfache gesteigert werden.

123'000 Liter Heizöl eingespart

Im ersten Betriebsjahr konnte durch die neue Photovoltaik-Anlage bei Alloga der Ausstoss von 240 Tonnen CO2 vermieden werden. So viel CO2 hätte ein Personenwagen während einer Fahrt von rund 1.6 Mio. km ausgestossen. Um die gleiche Menge CO2 in zehn Jahren der Atmosphäre wieder zu entziehen, müssten 20'000 Bäume gepflanzt werden. Die produzierte jährliche Energie der Photovoltaik-Anlage entspricht derjenigen von rund 123'000 Litern Heizöl, 112'000 m3 Erdgas oder 157 Tonnen Steinkohle.

Gleichzeitig hat das Solardach die Energieeffizienz des Gebäudes massiv erhöht. Der erzeugte nachhaltige Strom deckt mehr als den Eigenbedarf von Alloga ab. Weil mit der Installation der Photovoltaik-Anlage gleichzeitig das Dach isoliert wurde, muss das Gebäude im Sommer weniger gekühlt werden, was den Strombedarf noch zusätzlich senkt. Ein weiterer positiver Effekt ist der reduzierte Heizungsbedarf und damit verminderte CO2-Ausstoss während der Wintermonate.

Aktuelle Leistungsdaten sind auf der Webseite der Solarstadt Burgdorf AG verfügbar.

 
 
Solardach Alloga