Galenica investiert in Lohnanpassungen und Attraktivität als Arbeitgeberin

Dienstag, 8. November 2022

2023 gewährt Galenica allen Mitarbeitenden einen fixen Teuerungsausgleich. Sie investiert über CHF 14 Mio. und erhöht damit die Lohnsumme für ihr Personal um insgesamt 3.1 Prozent. Für das Apothekenpersonal werden zusätzliche Massnahmen umgesetzt, um die Attraktivität als Arbeitgeberin zu erhöhen.

Alle Mitarbeitenden der Galenica Gruppe mit einem Monatssalär von bis zu CHF 5000.- erhalten eine Lohnerhöhung von monatlich CHF 150.-. Mitarbeitende mit einem Salär von über CHF 5000.- pro Monat erhalten monatlich CHF 100.- (jeweils bei einem 100-Prozent-Pensum). Mit dem fixen und abgestuften Teuerungsausgleich setzt Galenica ein klares Zeichen für jene Mitarbeitende, die durch die hohe Teuerung besonders belastet werden.

Zudem bekräftigt Galenica mit zusätzlichen Massnahmen für das Apothekenpersonal seine Absicht, dem Fachkräftemangel im Gesundheitswesen entgegenzutreten.

In den Apotheken werden die Einstiegslöhne je nach Region und Kanton auf CHF 4'100.- bis 4'500.- erhöht. Die Empfehlungen der kantonalen Apothekerverbände werden dabei als Basis beachtet.
Die Richtlöhne für Mitarbeitende mit Berufserfahrung werden auf der Grundlage der neuen Einstiegssaläre erhöht.

Die Übernahme einer spezifischen Rolle durch das Fachpersonal in der Apotheke – beispielsweise der Ausbildung von Lernenden – und damit von mehr Verantwortung – wird künftig in Form von Funktionszulagen zusätzlich honoriert.

Mit Mobilitätspauschalen, Zulagen für Vertretungen und Teamprämien wird die Arbeitgeberattraktivität weiter erhöht.

Mit dem fixen Ausgleich der Teuerung für alle Mitarbeitenden sowie zusätzlichen attraktiven Massnahmen für das Personal in den Apotheken macht Galenica einen weiteren Schritt, um auch künftig den Bedarf an Fachpersonal abzudecken.

Sunstore

Weitere aktuelle Newsmeldungen

Kontakt

Galenica AG

Medien
Untermattweg 8
3027 Bern

Tel. +41 58 852 85 17
Mobile +41 79 371 77 24
Fax +41 58 852 85 58