KontaktKontakt

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!

Jörg Kneubühler, Verwaltungsratspräsident, Jean-Claude Clémençon, CEO
Jörg Kneubühler, Verwaltungsratspräsident, Jean-Claude Clémençon, CEO

Sehr geehrte Aktionärin,

Sehr geehrter Aktionär,

Sehr geehrte Damen und Herren

 
 

Seit dem IPO im April 2017 können wir rund 14’000 private und institutionelle Aktionäre in der Schweiz und im Ausland begrüssen. Die Umsetzung unserer langfristig ausgerichteten Strategie wird durch diese breite Investorenbasis ebenso unterstützt wie durch unsere robuste Bilanz, die starke Marktposition und den klaren Fokus auf den Schweizer Markt sowie durch das erfahrene Management-Team.

Laufende Preissenkungen auf Medikamente, anhaltender Einkaufstourismus, eine allgemein stagnierende Entwicklung im Schweizer Detailhandel: An Herausforderungen fehlt es im Schweizer Gesundheitsmarkt nicht. Gleichwohl konnten wir die ambitiösen Zielsetzungen 2017 erreichen, und der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung 2018 wie beim IPO angekündigt eine Dividendenausschüttung von rund CHF 80 Mio. beantragen.

+10.5%

EBIT-Wachstum

55.8 Mio.

Investitionen (CHF)

Expansion, Innovation und Effizienz

Die Umsetzung unserer Strategie basiert auf drei Entwicklungs-Achsen, mit denen wir Mehrwert und Wachstum generieren wollen: Expansion, Innovation und Effizienz. In allen Bereichen haben wir uns 2017 erfreulich weiterentwickelt.

Wachstum aus eigener Kraft und mit Akquisitionen

So haben wir unser Apothekennetz um acht Standorte auf 337 erweitert. Mit den rund 500 eigenen und Partner-Apotheken bieten wir ein attraktives Netz an Verkaufspunkten, das auf immer grösseres Interesse bei der Industrie stösst. Ein Beispiel dafür sind die verschiedenen, teils exklusiven neuen Produkt-Vertretungen von ausländischen Partnern, die Vifor Consumer Health übernehmen konnte. Das eigene Produktportfolio wurde namentlich mit der Akquisition der Schweizer Traditionsmarken Merfen® und Vita-Merfen® erweitert, wobei Merfen® seit Mai 2017 von Vifor Consumer Health auf dem Schweizer Markt vertrieben wird.

Expandiert hat auch Galexis: Mit der Übernahme der Ärztegrossistin Pharmapool wurde das Angebot für selbstdispensierende Ärzte deutlich erweitert.

Mit Innovationen den Schweizer Gesundheitsmarkt mitgestalten

Erfreuliche Fortschritte haben wir auch auf der Achse Innovation erzielt. Seit Herbst 2017 bieten alle Apothekenformate – Amavita, Sun Store und Coop Vitality – «Click & Collect» an. Kunden können neu bequem per Mausklick Produkte aus dem ganzen Sortiment, inklusive rezeptfreie Medikamente (OTC), bestellen und diese anschliessend in der Apotheke ihrer Wahl abholen.

Eine Initiative zur Mitgestaltung des Schweizer Gesundheitsmarktes, die einen Beitrag zur Kostendämpfung leisten soll, haben wir mit dem Pilotprojekt Aprioris lanciert, das von einer wissenschaftlichen Studie begleitet wird. Die «Walk-in»-Klinik bietet an zwei Test-Standorten in der Schweiz medizinische Soforthilfe bei einfachen gesundheitlichen Beschwerden.

Alloga und Galexis stellen neu eine lückenlos durchgehen de Kühlkette für die Lagerung und den Transport von Medikamenten sicher, bei Alloga sogar bis zu –80 °C – eine Anforderung neuester Medikamenten-Generationen.

Ebenfalls zur Erhöhung der Sicherheit bei der Medikamentenabgabe wurde Documedis® entwickelt, ein Software-Modul von HCI Solutions, das Gesundheits-Fachleuten auf einen Blick alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellt, die sie bei diesem Prozess benötigen.

Effizienz dank einheitlichen und durchgehenden Prozessen

Zur Effizienzsteigerung wurde innerhalb der gesamten Gruppe weiter daran gearbeitet, Abläufe zu vereinfachen und konsequent zu standardisieren. So wurden die Backoffice-Funktionen aller Apothekenformate am Hauptsitz in Bern zentralisiert, und die Software Triapharm® von HCI Solutions, die unter anderem die Direktfakturierung an die Krankenkassen ermöglicht, wird seit Ende 2017 von allen Apothekenformaten der Galenica Gruppe eingesetzt.

Ausblick

Die 2017 lancierten Initiativen und Projekte wollen wir konsequent vorantreiben. Gleichzeitig gilt es, die drei genannten Entwicklungs-Achsen Expansion, Innovation und Effizienz weiterzuentwickeln.

So haben wir Anfang 2018 Careproduct übernommen. Das Unternehmen vertreibt on- und offline Rollatoren, Rollstühle, Inkontinenzprodukte und andere Hilfsmittel. Das Sortiment ist insbesondere auf ältere Menschen und Menschen mit einer Behinderung ausgerichtet, die ihre Mobilität erhalten oder verbessern möchten. Mit Careproduct kann der Geschäftsbereich Retail sein Kundenangebot erweitern und seine Marktposition im Onlinevertrieb stärken. Die Weiterentwicklung und Positionierung der E-Shops sowie weiteres Wachstum mit den bestehenden und mit neuen Apotheken sind weitere Treiber für die Expansion bei Retail.

Bei Products & Brands liegt der Fokus einerseits auf dem Life-Cycle-Management der eigenen Produkte und der Partnermarken sowie dem Ausbau dieser Portfolios durch Akquisitionen und neue Produkt-Vertretungen. Im Zuge der Aufteilung haben Galenica und Vifor Pharma vereinbart, dass Vifor Consumer Health den Namen ändern wird. Das Unternehmen wird ab Mitte 2018 neu unter dem Namen Verfora® am Markt auftreten. Damit wird die Trennung von Vifor Pharma klar im Markt signalisiert, und mit dem neuen Namen wird sich Verfora® noch besser als eigenständiger, starker Fachhandelspartner mit seinen bekannten Marken und Produkten positionieren können.

Die Implementierung der neuen «Enterprise Resource Planning»-Lösung (ERP) und die Optimierung des Distributionskonzeptes in den Bereichen Pre-Wholesale und Wholesale sowie konsequente Prozessverbesserungen im Bereich Retail werden zu weiteren Effizienzsteigerungen beitragen. Und schliesslich wollen wir auch in Zukunft den Gesundheitsmarkt mitprägen und aktiv einen Beitrag zur Kostendämpfung leisten, zum Beispiel mit der Erhöhung der Generika-Substitution und Projekten wie Aprioris.

Verstärkungen für Generaldirektion und Verwaltungsrat

Im Dezember 2017 hat Daniele Madonna, vormaliger Leiter der Coop Vitality Apotheken, wie angekündigt die Leitung des Geschäftsbereichs Retail von Jean-Claude Clémençon übernommen, der sich nun voll auf seine Aufgaben als CEO der Galenica Gruppe konzentrieren kann. Als Leiter Retail ist Daniele Madonna Mitglied der Generaldirektion.
Zudem wird der Verwaltungsrat der Galenica Gruppe der Generalversammlung 2018 Bertrand Jungo zur Wahl in den Verwaltungsrat vorschlagen. Die Expertise von Bertrand Jungo, die er während 26 Jahren bei der Warenhausgruppe Manor erworben hat, davon 11 Jahre als CEO, wird das Retail-Know-how im Verwaltungsrat stärken.

Dank an Mitarbeitende und Aktionäre

Für das historische erste Geschäftsjahr 2017 können wir auch deshalb eine erfolgreiche Bilanz ziehen, weil wir viel Vertrauen erfahren durften. Einerseits von all unseren Mitarbeitenden, welche sich täglich mit viel Engagement für unsere Kunden und Partner einsetzen. Andererseits von den privaten und institutionellen Investoren, welche unsere langfristig ausgerichtete Strategie mittragen. Und schliesslich von all unseren Kunden und Partnern, welche auf unsere Kompetenzen, auf unsere Qualität und auf unsere Zuverlässigkeit zählen. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen!

Bern, 13. März 2018

Kontakt

Galenica AG
Untermattweg 8
3027 Bern

Tel. +41 58 852 81 11
Fax +41 58 852 81 12