KontaktKontakt

Halbjahresbericht Galenica Gruppe 2020

Daniela Bosshardt-Hengartner, Chairwoman of the Board of Directors, 
Marc Werner, CEO

Systemrelevante Unternehmen
im Schweizer Gesundheitsmarkt

Die Pandemie hat eindeutig gezeigt, was für eine bedeutende Rolle die Galenica Gruppe mit ihren systemrelevanten Unternehmen im Schweizer Gesundheitsmarkt spielt.

Nettoumsatz

in Mio. CHF

 
.

EBIT adjustiert²⁾

in Mio. CHF

 
.

Anzahl Mitarbeitende

per 30. Juni 2020

 
.

1) Pro Segment konsolidiert ohne Berücksichtigung von Corporate und Eliminationen
2) Ohne Einfluss aus IAS 19 und IFRS 16 (siehe Kapitel Alternative performance measures im Halbjahresbericht 2020 der Galenica Gruppe ab Seite 27)

Herausforderungen COVID-19

.
Loading
  • COVID-19 hat die Systemrelevanz der Apotheke deutlich bewiesen. Die Apotheken konnten sich als erste Anlaufstelle für Gesundheitsberatungen beweisen.
  • Die Mitarbeitenden im Geschäftsbereich Retail haben während der intensiven COVID-19-Phase grossartigen Einsatz geleistet. Die Beratung in den Apotheken und die Medikamenten-Abgabe waren jederzeit sichergestellt. Galenicare hat viel in Schutzmassnahmen für Mitarbeitende und Kunden investiert.
  • Trotz der ungeplanten Herausforderungen, die COVID-19 mit sich brachte, konnten weitere Fortschritte in verschiedenen Bereichen der Digitalisierung erreicht werden, insbesondere bei den Online-Shops, dem CRM und der neu geplanten Versandapotheke.
  • Trotz COVID-19 hat Verfora neue Produkte erfolgreich lanciert wie beispielsweise den Warm-up Gel von Perskindol® und den Anti-Brumm® Naturel Roll-on.
  • Trotz der ungeplanten Herausforderungen, die COVID-19 mit sich brachte, hat Verfora ihre Akquisitionstätigkeiten vorangetrieben, namentlich mit der Vertriebsübernahme der Marken Bucco Tantum® und Thermacare® von Angelini Pharma sowie des Probiotikums Omni-Biotic® des Instituts Allergosan.
  • Gleichzeitig konnte Verfora mit der Übernahme der Hedoga Gruppe ihre Marktführerschaft im Schweizer Consumer-Healthcare-Markt weiter ausbauen und ihre Positionierung als wichtigster Partner für Apotheken und Drogerien für rezeptfreie Medikamente und Gesundheitsprodukte stärken.
  • Trotz massiver Zusatzbelastung während der intensiven COVID-19-Phasen und -Volumina, welche die Kapazitätsgrenzen in den Distributionszentren tageweise deutlich überschritten, konnte die Grundversorgung mit Medikamenten in der Schweiz sichergestellt werden.
  • Dank dem grossen und flexiblen Engagement aller Mitarbeitenden haben die Kunden nur wenig von den Herausforderungen, die COVID-19 mit sich brachte, gemerkt. Unvermeidbare Lieferverzögerungen und Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der Produkte wurden mit grossem Verständnis akzeptiert.
  • Trotz der ungeplanten Herausforderungen, die COVID-19 mit sich brachte, konnte die letzte Pilot-Phase des neuen ERP bei Alloga erfolgreich live gesetzt werden. Der vollständige Rollout soll bis Ende 2022 erfolgen.

Kontakt

Galenica AG

Untermattweg 8
3027 Bern

Tel. +41 58 852 81 11
Fax +41 58 852 81 12