KontaktKontakt

Health & Beauty

Health & Beauty

Nettoumsatz und Betriebsergebnis

Das Segment Health & Beauty erhöhte im ersten Halbjahr 2019 den Nettoumsatz um 4.8% auf CHF 781.4 Mio.; davon entfielen CHF 726.1 Mio. auf den Geschäftsbereich Retail und CHF 54.1 Mio. auf den Geschäftsbereich Products & Brands.

Das adjustierte1) Betriebsergebnis EBIT, das heisst ohne Einfluss aus dem neuen Leasing-Accounting-Standard IFRS 16, verbesserte sich um 11.0% auf CHF 60.3 Mio. Die Erstanwendung von IFRS 16 erhöhte den EBIT zusätzlich um CHF 1.3 Mio. auf CHF 61.6 Mio.

Die adjustierte1) Umsatzrentabilität (ROS) konnte um 0.4%-Punkte auf 7.7% (1. Halbjahr 2018: 7.3%) erhöht werden. Diese sehr gute Entwicklung zeugt einerseits von der Wirksamkeit der anhaltenden Effizienzverbesserungen im Segment, wozu beispielsweise die intensive Zusammenarbeit zwischen den beiden Geschäftsbereichen Retail und Products & Brands gehört, und andererseits vom Ausbau der Geschäftsaktivitäten, wie beispielsweise die kontinuierliche Weiterentwicklung des Apothekennetzes und des Produkt-Portfolios.

Die Investitionen im Segment Health & Beauty beliefen sich auf CHF 8.6 Mio. (1. Halbjahr 2018: CHF 5.4 Mio.)

.
Loading

Gewichtige Verstärkungen im Home-Care-Bereich

 
 

Entwicklung Nettoumsatz

Der Geschäftsbereich Retail steigerte den Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2019 um 4.3% auf CHF 726.1 Mio. (ohne Coop Vitality).

Die Anzahl der eigenen Apotheken umfasste per Ende Juni 2019 insgesamt 353 Standorte (+8 gegenüber Ende 2018). Die Zunahme der Anzahl Apotheken trug mit 5.1% zur Umsatzentwicklung bei. Auf vergleichbarer Basis war die Umsatzentwicklung mit -0.7% leicht negativ, da die Effekte aus den 2018 erfolgten Preissenkungsmassnahmen des Bundes nicht vollständig kompensiert werden konnten. Die behördlich verordneten Medikamenten-Preissenkungen haben das Umsatzwachstum mit 1.9% negativ beeinflusst. Ohne diese Preissenkungen hätte das organische Wachstum (ohne Expansion) erfreuliche 1.2% betragen. Auch die von Galenica bewusst geförderte Generika-Substitution wirkte sich aufgrund der tieferen Medikamentenpreise dämpfend auf den Umsatz aus.

Zum Vergleich: Der Medikamentenumsatz (Rx- und OTC-Produkte) im Schweizer Apothekenmarkt war in der gleichen Zeitperiode um 2.1% rückläufig (IQVIA, Pharmamarkt Schweiz, 1. Halbjahr 2019). Der Umsatz der anderen Produkte (nicht Medikamente) war mit 0.4% nur noch leicht rückläufig (IQVIA, Personal-, Patient Care und Nutrition, 1. Halbjahr 2019).

Spitzenplatz im Schweizer Consumer-Healthcare-Markt ausgebaut

 
 

Entwicklung Nettoumsatz

Mit CHF 54.1 Mio. hat der Geschäftsbereich Products & Brands, der hauptsächlich die Geschäftsaktivitäten von Verfora umfasst, den Nettoumsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um erfreuliche 11.1% erhöht.

Im Schweizer Markt konnte Products & Brands den Nettoumsatz um 13.6% auf CHF 42.4 Mio. steigern und übertraf damit das Wachstum des Consumer-Healthcare-Markts von 0.1% (IQVIA, Consumer-Health-Markt Schweiz, 1. Halbjahr 2019).

Damit konnte Verfora die im dritten Quartal 2018 erstmals erreichte Führungsposition im gesamten Schweizer Consumer-Healthcare-Markt in der Berichtsperiode erfolgreich weiter ausbauen (IQVIA, Consumer-Health-Markt Schweiz, 1. Halbjahr 2019). Die Exportumsätze beliefen sich auf CHF 11.7 Mio., 3.0% mehr als im ersten Halbjahr 2018 – vor allem aufgrund guter Umsätze von Perskindol® in Asien sowie von Anti-Brumm® in Europa.

781.4

Nettoumsatz in Mio. CHF

60.3

EBIT adjustiert in Mio. CHF

5'130

Anzahl Mitarbeitende

Kontakt

Galenica AG

Untermattweg 8
3027 Bern

Tel. +41 58 852 81 11
Fax +41 58 852 81 12